Beschreibung:

Die diagonalen Kanten des Paneels geben einen alternativen, modernen und etwas technogenen Stil vor. Das Skulpturenhafte dieses Designs zeigt sich im vorgebogenen Winkel der rechteckigen Lamelle an der Längsseite. Die Fassadenkassetten "Schnabel" sind geeignet, einer Fassade eine interessante Struktur zu geben, selbst wenn sie im Grundriss eine solche einfache Figur wie ein Quadrat hat.

Eine solche Form des Gebäudes vereinfacht den Prozess des Errichtens des Gebäudes selbst (wenn die Anlage rechteckig ist), und als wesentlicher künstlerischer Akzent tritt die alternative vorgehängte Fassade zutage. Die vom "Schnabel" geworfenen Schatten werden ebenso die Dreidimensionalität und Strukturierung der Fassade unterstreichen.

Die Anwendungsbereiche solcher Fassaden sind sehr vielfältig. Möglich ist eine Verwendung in geringem Umfang (teilweise), wie auch an größeren Objekten, z.B. beim Bau von Einkaufszentren, Sportstätten usw.

Die Einsatzbreite dreidimensionaler Paneele hängt häufig ab von den Ideen und Vorschlägen des Autors der architektonischen Lösungen und die künstlerischen Möglichkeiten für ihre Anwendung können sehr verschiedenartig sein.

Boden:
Technische Dokumentation: